Geschlecht: Rüde
Geboren am: 01.11.2015
Rasse: Mischling
Im Tierheim seit: 04.10.2019

  • sehr verschmust und anhänglich
  • sehr unsicher
  • keine Kinder + Katzen
  • verträglich mit anderen Hunden
  • Hundeerfahrung notwendig

„Ach Ace…es ist doch alles gut“
Wohl der am häufigsten ausgesprochene Satz im Tierheim, wenn der gute Ace malwieder kurz vorm Nervenzusammenbruch steht, weil er mit etwas ein Problem hat. Sei es mit anderen Rüden, fremden Menschen, einem anderen Auslauf, dem Wetter…unser Ace ist eine ganz, ganz zarte Seele und reagiert sehr feinfühlig auf Veränderungen. Er kann unsere Gedanken förmlich riechen und wenn er ahnt, dass gleich etwas Ungemütliches ansteht, wie beispielsweise der Gang zum Tierarzt oder eine Autofahrt, dann verkriecht sich das hübsche Kerlchen lieber in seiner eigenen Welt, die er zur Not auch mit seinen Zähnchen zu verteidigen bereit ist.

Hunde wie Ace kriegt man nicht über tolle Leckerchen oder ein paar nette Worte. Bei derart unsicheren Charakteren zieht nur wochenlange Vertrauensarbeit und selbst dann ist sich Ace manchmal nicht so sicher, ob es wirklich richtig ist dem Menschen alles zu glauben, was er so sagt.
Mittlerweile hat Ace seine Bezugspersonen mit denen er zunehmend lockerer wird, spielen kann, Ausflüge unternimmt und sich entspannt kuscheln lässt, ohne die Luft anzuhalten. Dann kann er auch ein ausgesprochen lustiges Kerlchen sein, was lebensfroh über die Wiese tollt und mal für wenige Minuten die ernste Miene ablegt.

Ursprünglich kommt Ace aus Rumänien, wurde dann 2016 nach Deutschland vermittelt, aber kam in der Familie leider so gar nicht zurecht. Seine Vorbesitzer haben sich viel Mühe mit ihm gegeben, jedoch durch Unwissenheit und mangelnde Auslastung kam es zu immer größeren Problemen im alltäglichen Zusammenleben, sodass eine Abgabe der sicherste Weg für alle Beteiligten war.
Sein größtes Problem hat Ace allerdings mit Artgenossen, genauer gesagt mit unkastrierten Jungs. Da fährt der sonst so sanfte Schönling komplett aus der Haut und spuckt seinen Kollegen Gift und Galle durchs Gitter. Leider überträgt er diese Stimmung auch auf den Menschen, was das Handling im Alltag nicht einfacher macht und natürlich auch für Dauerstress bei Ace sorgt. Aktuell wohnt er neben zwei Rüden, die er mag und läuft im Auslauf mit Fiete oder unternimmt Spaziergänge mit seinem Therapiehund Mozart, wo er sich wirklich sehr korrekt und freundlich gegenüber diesen Hunden zeigt. Aber sobald „Eier“ im Spiel sind, rastet Ace komplett aus. Eine Hormontherapie hat bislang nur mäßigen Erfolg gezeigt. Wir denken jedoch, dass Ace im Alltag ohne Tierheim zunehmend entspannter werden wird.
Ansonsten läuft Ace draußen gut an der Leine, kennt die Grundkommandos, ist sehr clever und motiviert und möchte gerne gefallen, weiß nur manchmal einfach noch nicht wie das geht.
Autofahren gehört leider nicht zu seinen Hobbies, ihm wird dabei spätestens ab der dritten Kurve schlecht, was aber je nach Fahrweise variiert und auch schon besser geworden ist.
Wir sehen Ace bei erfahrenen Leuten, die gerne etwas unternehmen, mit Ace trainieren und ihm langfristig ein sicheres, ruhiges Umfeld bieten können. Eher in einer ländlichen Umgebung, gerne mit eingezäuntem Garten, wobei wir direkt dazusagen müssen, dass Ace ein kleiner Kletteraffe ist und kaum ein Zaun hoch genug für ihn sein kann. Wer sein Grundstück also schon immer in einen Hochsicherheitstrakt verwandeln wollte, hat mit Ace den perfekten Anlass dafür gefunden Alternativ wird Ace aber auch sicher ohne Garten glücklich, Hauptsache er hat seine Menschen, denen er vertrauen kann und die ihn angemessen beschäftigen.
Ein souveräner Zweithund (kastrierter Rüde oder Hündin) im neuen Zuhause wäre sicher eine große Hilfe für Ace. Katzen und Kinder möchte er aber lieber nicht zu seinen Mitbewohnern zählen.
Wer möchte dem hübschen Sonderling eine Chance geben und ihm erklären, wie schön und sorgenfrei das Leben doch eigentlich sein kann?

Neuigkeiten von Ace

Wilkommen im Team

Unsere Lara, die bei uns ihren Bundesfreiwilligendienst absolviert, hatte vorher keinerlei Erfahrungen mit schwierigen Hunden, doch mit ihrer ruhigen und lieben Art, hat sie sofort einen Draht zu ihnen.
Sie ist sehr wissbegierig und möchte jeden Tag dazu lernen und nimmt jeden nicht ganz einfachen Neuankömmling gerne als neue Herausforderung an.

Wir freuen uns, dass Lara ein Teil von unserem Team ist!

weiter


0 Kommentare1 Minute

Ace´s Zahn-OP

„Man bin ich platt... ich war heute bei einer Zahnspezialistin und die hat mir da so einen fiesen entzündeten Backenzahn gezogen.

Die Mädels haben mich gebeten nächstes Mal etwas klarer zu sagen wo es mir weh tut oder was mit mir los ist. Bisher hat mir aber nie einer wirklich zu gehört, daher tue ich mich da noch etwas schwer. Naja und etwas beleidigt war ich auch noch wegen der Kastration, wo ich nicht mit einverstanden war, aber sie fanden mein Verhalten etwas übertrieben, dass ich…

weiter


0 Kommentare3 Minutes

Männerausflug mit Ace, Fiete und Mozart

Männerausflug 😎

Mit fremden Menschen nicht immer gleich kompatibel, aber dafür unter ihren Hundekumpels umso mehr. Drei nicht ganz einfache Jungs haben einen Ausflug zusammen unternommen und einfach die Sonne genossen.

Mozart kam als gefährlich eingestufter Hund zu uns und konnte dank ganz viel Training mit unserer Tierpflegerin aus dieser Einstufung herausgeholt werden. Er hat sich bei ihr so ins Herz geschmuggelt, dass sie ihn dann auch adoptierte.
Da er sehr…

weiter


0 Kommentare1 Minutes

Ace und Fiete, zwei Rüden mit ähnlicher Geschichte

Zwei Rüden die auf unterschiedlichen Wegen zu uns gekommen sind und irgendwo doch die gleiche Geschichte haben. Beide kommen ursprünglich aus dem Ausland, bei Ace war die Besitzerin mit seiner Unsicherheit und den daraus resultierenden Problemen überfordert und bei Fiete war die Pflegestelle mit seinen Unsicherheiten überfordert und es ließ sich auf die Schnelle keine passende Pflegestelle finden die geeignet für ihn gewesen wäre.
Beide saßen anfangs knurrend in ihren Zwingern und…

weiter


0 Kommentare1 Minutes

Hi ich bin Ace..

„..ich hab mich hier noch nicht so oft zu Wort gemeldet, denn irgendwie finde ich dafür keine ruhige Minute, ich stehe im Tierheim total unter Strom und Daueranspannung, ich muss ja hier der alleinige richtige Kerl sein und versuchen die anderen unterzubuttern. Ich hab den netten Damen schon gesagt, dass die mal hier schön den anderen Herren die Männlichkeit nehmen sollen, denn ich reagiere schon allergisch darauf wenn die Tierpflegerinnen nur nach nem anderen Kerl riechen 👊 naja irgendwie…

weiter


0 Kommentare1 Minutes

Tierheim on Tour

Wir waren wieder unterwegs
Bei ziemlich ungemütlichem Wetter und teilweise frostigen Temperaturen haben sich wieder einige unerschütterliche Hundebetreuer auf den Weg gemacht, um ihren Schützlingen etwas Abwechslung zu ermöglichen.
Mit dabei war Ody, Loup, Cliff, Ace, Akira, Sunny, Mo und zum ersten Mal auch unsere nicht ganz so einfache Yamo.
Alle Hunde haben sich toll benommen und wir sind immer wieder erstaunt, wie gut es doch mit so einer bunten Truppe funktioniert…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Weihnachtswanderung an Heiligabend

Weihnachtswanderung mit einer bunten Auswahl an Tierheimhunden und ihren Betreuern, die Heiligabend dafür gesorgt haben, dass kein Hund im Zwinger sitzen bleiben muss ❤️
Mit Sam, Cliff, Mira, Hank, Luna, Ody, Loup, Garou, Sunny und Ace ging es eine Runde um den Auesee, während alle anderen Hunde vom Tierheim aus bespaßt wurden und so tatsächlich kein Vierbeiner Weihnachten im Zwinger verbringen musste
Das Wetter war unterirdisch und die Truppe recht "explosionsgefährdet" 😉 Aber…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Maulkorb-Paten gesucht

Neuzugang ACE möchte auch gerne mal Hallo sagen ❤️
Aber nicht so laut, er ist nämlich noch ein bisschen schüchtern...
Heute hat er unseren freundlichen Mozart kennengelernt, der mit allen Hunden verträglich ist und auch gerne ein gutes Vorbild im Mutigsein ist 😎
Ace tut sich noch etwas schwer im Tierheim, entwickelt sich aber gerade sehr gut. Dennoch ist es phasenweise sicherer ihn mit Maulkorb zu führen, da er dazu neigt uns bei Unsicherheit seine Zähne entgegen zu…

weiter


0 Kommentare1 Minutes