Erste Grüße von Lotte und Louise

Hallo liebes Tierheim-Team,

Hier kommt die erste Meldung von Lotte und Luise aus ihrem neuen Zuhause.

Wir haben uns sehr gut eingelebt und auch schon häufig unser Aussengehege unsicher gemacht.
Unsere direkten Nachbarn die Zwergziegen haben wir auch schon näher kennengelernt, aber die finden uns irgendwie komisch und wenn wir ihnen zu nah kommen flüchten sie auf ihre erhöhten Liegeplätze und schauen uns mit großen Augen an. Aber wenn wir im Aussengehege sind stehen sie am Zaun und dann haben sie komischerweise keine Angst.

Unser neues Frauchen hat unseren Innenstall vergrößert damit wir mehr Platz zum toben haben, zum schlafen kuscheln wir uns in der schönen Hütte unter einem riesen Berg Stroh aneinander, aber wenn Frauchen in den Stall kommt sind wir immer ganz schnell wieder wach und grunzen damit sie uns auch hört.
Heute morgen haben wir die Shettys besucht, die haben vielleicht Augen gemacht als sie uns gesehen haben, aber wir kennen ja keine Angst und sind ganz nah ans Stallgatter gegangen um Hallo zu sagen und an den weichen Nasen zu riechen.

Luise hat dann ihre dollen 5 Minuten bekommen und ist wie angestochen in der Stallgasse rum gesprungen, da hab ich dann auch mitgemacht, Frauchen hat laut gelacht und sich geärgert das sie ihr Handy nicht dabei hatte.
Abends lassen wir uns immer den Rücken und Bauch bürsten, das genießen wir richtig.

Manchmal kommen auch kleine Menschen mit zu uns, dann gibt's noch eine extra Portion streicheln und bürsten.
Bevor wir schlafen gehen gibt's noch eine handvoll rohe Nudeln im Stroh verteilt, die lieben wir so sehr das wir dafür auch einen Salto rückwärts machen würden, wobei wir für essen jeglicher Art zu haben sind.

Wir lassen wieder von uns hören und bedanken uns nochmal für die schöne Zeit die wir bei Euch verbringen durften.
Ganz liebe Grüße an alle die uns gerettet, gepäppelt, gepflegt, gestreichelt und erzogen haben, ihr seit jederzeit herzlich willkommen uns zu besuchen (für Menschen gibts hier auch lecker Kaffee und Kekse).

Viel Spaß mit den Fotos von uns beiden.

Dicke Rüsselküsschen
Eure Lotte und Luise mit Frauchen Silke

 


0 Kommentare2 Minutes


Grüße von Ylvi (ehemals Penny)

Hallo liebes Tierheim-Team!
Mein neuer Name ist Ylvi (= kleine Wölfin) und mir geht’s richtig gut ☺️ Kuscheln ist nach wie vor meine größte Leidenschaft, aber bitte nur auf dem Teppich (wegen der Fußbodenheizung)! Der Fernseher und die Post als Nachbar machen mir noch etwas Angst und das blöde Asthma Spray nehme ich auch nur widerwillig. Dafür bekomme ich so viel Aufmerksamkeit wie ich will und beobachte jeden Tag was im Garten los ist ☺️
Danke für die tolle Zeit bei euch und bis bald,

Eure Ylvi ❤️


0 Kommentare1 Minute


Grüße von Krümel (ehemals Kebab) und Nudel

Hallo Leute,
wir - Krümel und Nudel - wollten uns mal melden und über unser neues Zuhause berichten. Hier können wir den ganzen Tag spielen, fressen und ganz wichtig kuscheln. Beim Homeoffice und zocken unterstützen wir unser Herrchen nartürlich auch Tatkräftig. Wenn wir nicht grade auf unserem Lieblingsplatz, dem Kratzbaum am Fenster liegen, sitzen wir meist auf der Treppe und beobachten das Geschehen in der Wohnung.
Zwischendurch wird dann durch die ganze Wohnung gejagt und nach einem kurzen Stopp am Trinkbrunnen werden die neuen Besitzer auf dem Sofa belagert.
Auf jeden Fall sind wir hier sehr glücklich und genießen all die Liebe die wir bekommen.
Kebab wird zwar die ganze Zeit Krümel genannt, aber daran haben wir uns schon gewohnt - wollten die Besitzer scheinbar so.
Wir lassen wieder von uns hören!
Nudel und Krümel


0 Kommentare1 Minutes


Grüße von Sparrow und Nora

Hallo liebes Tierheim Team,
Wir wollten euch ein kleines Update zu Sparrow und Noras Eingewöhnung geben.
Die beiden sind nun etwa 4 Wochen in ihrem neuen Zuhause und es läuft Tag für Tag besser.
Uns ist ziemlich schnell aufgefallen, dass die beiden viel Nähe suchen, aber sich, vor allem am Anfang, nicht wirklich getraut haben.
Mittlerweile fordert Sparrow sich allerdings oft seine Streicheleinheiten ein, Nora ist dies bezüglich jedoch noch etwas skeptisch, aber seit 2 Tagen dürfen wir sie nun auch gelegentlich streicheln. Zudem legt Nora sich ab und an zu uns, auf das Sofa & folgt uns oft, wenn wir die Räume verlassen.
Außerdem ist uns schon nach ein paar Tagen aufgefallen, dass die beiden sehr neugierig sind, sie erforschen das Haus Tag für Tag mehr und auch mutiger.
Sie beiden sind noch sehr schreckhaft und vorsichtig, aber auch dies bezüglich merkt man Tag für Tag Fortschritte :)
Wenn die beiden sich noch ein wenig besser eingelebt haben, geben wir euch gerne weitere Updates über ihre Entwicklung und Charaktereigenschaften

LG Familie Kirchhoff


0 Kommentare1 Minutes


Grüße von Buttercup und Popeye

Schöne Grüße von Buttercup und Popeye.

 

 


0 Kommentare1 Minute


Grüße von Kitty

Hallo! Anbei ein kleines Update zu Kitty, die nun Phoebe heißt.

Die kleine Maus hat die lange Fahrt nach Kiel tapfer gemeistert und ist auf bestem Wege sich einzuleben. Wie die angehängten Bilder zeigen, mag sie ihre neuen Dosenöffner schon ganz gern und arbeitet auch fleißig am Aufbau diplomatischer Beziehungen zu den beiden alteingesessenen Ragdolls. Sie ist gesund und munter und wenn sie nicht gerade schläft oder bei Menschen auf dem Schoß sitzt, verprügelt sie fleißig Spielmäuse und springt auf jedes erreichbare Möbel. Jetzt gerade hat sie zum ersten Mal für längere Zeit mit den Ragdolls die Räume getauscht und flitzt wie ein junges Kätzchen durch die Wohnung. Jemand ist offenbar sehr froh, sich mal wieder ausgiebig bewegen zu können!

Eine Macke offenbarte sie dann doch: Phoebe möchte sehr gerne ihren Dickschädel durchsetzen. Wann immer ihr etwas nicht gefällt (wir z.B. mal aufstehen und sie vom Schoß setzen müssen) knurrt und schnappt sie. Da werden aktuell sicher noch Unsicherheit, Ressourcennotstand aus der Käfigzeit, vielleicht auch die Zahnschmerzen eine Rolle spielen. Wir arbeiten dran, sie ist nicht die erste verhaltensoriginelle Katze, mit der wir es zu tun bekommen. Liebe Phoebe, einen Dickkopf haben wir auch! ;)

Wir haben für sie auch bereits einen Termin bei unserem lokalen Zahn-Spezialtierarzt gemacht und würden darauf verzichten, uns die angebotenen 600 Euro von euch zurückzuholen. Ihr habt die Maus super aufgepäppelt und ab hier übernehmen wir.

Schöne Grüße von der Ostsee

Steffi und Peter (und Toby und Nora und Phoebe)


0 Kommentare2 Minutes


Schöne Grüße von Micky (ehemals Bucky)

Grüße von Micky ehemals Bucky aus dem „Lizzy-Clan“ 😍😍

Er war der kleinste von allen und ist nun zu einem stattlichen Jungen ran gewachsen 🫶


0 Kommentare1 Minute


Schöne Grüße von Darla

Zu Ostern meldet sich die erste Tochter von Lizzy 🐰❤️

Darla steht in der Größe ihren Brüdern mal nichts nach und wunderschön ist sie auch noch 😍

Auch sie hat ein wundervolles Zuhause gefunden und wir sagen vielen Dank an die neue Familie 🍀


0 Kommentare1 Minute


Schöne Grüße von Django (ehemals Stymie)

Da ist das nächste „Baby“ von Lizzy 😍

Schöne Grüße von Stymie jetzt Django aus seinem neuen Zuhause und wie man sieht, so bildhübsch wie seine Mama und Geschwister ❤️


0 Kommentare1 Minute


Schöne Grüße von Floki (ehemals Waldo)

Da reiht sich das nächste Pony Floki (ehemals Waldo) doch gleich mit ein 😁

Ein hübscher großer Bub mit pechschwarzem Haarkleid ist er geworden 😍

Schön, dass er so ein schönes Zuhause gefunden hat ❤️


0 Kommentare1 Minute


Schöne Grüße von Ash (ehemals Alfalfa)

Schöne Grüße von Ash (ehemals Alfalfa) aus seinem neuen Zuhause ❤️

Ash ist der Sohn von Lizzy, welche tragend letztes Jahr am Marktkauf ausgesetzt wurde. Der Papa ist uns ja nicht bekannt, aber jetzt mal Butter bei den Fischen - was war bitte der Papa?! Pony? Elefant? 🤣🤣

Ash weiß noch nicht wo er hin will, aber auf jeden Fall hoch hinaus 🤪

Das bezaubernde Hundekind begleitet sein Frauchen mit auf die Arbeit und zwar mit in die Schule. Dort nimmt er den Kindern die Angst vor großen Hunden ❤️

Wie sehen wohl seine Geschwister aus?! Sendet uns gerne Fotos 😃


0 Kommentare1 Minute


Grüße von Muffin

Erinnert ihr euch noch an Muffin? Der Kater der mit gebrochenem Hinterbein und starken Rolllidern bei der Firma Alhorn nachts ausgesetzt wurde?

Nach zwei Monaten Intensivbetreuung und 3 OP‘s hat er nun sein großes Los gezogen und ist in ein neues Zuhause gezogen

Eine nette Katzendame lebt dort auch, die hat er direkt um seinen Finger gewickelt

Vielen, vielen Dank an alle Spender die uns bei den ganzen Kosten unterstützt haben!


0 Kommentare1 Minute