Sie haben einen unserer Schützlinge bei sich aufgenommen?
Wir freuen uns über Post von unseren ehemaligen Bewohnern! Senden Sie Bilder und Texte an:
happyends@tierheim-luebbecke.de

Hetty (Hedi)

Liebe Tierheimmitarbeiter und Ehrenamtliche !!
Es wird nach nun fast 1 Jahr aber höchste Zeit, dass wir uns mal wieder melden. 😊
Aller Anfang ist schwer, vor allem, wenn man vor soooo vielen großen und kleinen Dingen Angst hat ... Hettys Lieblingsplatz war ganz hinten unter dem Bett 🙈🙈
Aber jeden Tag wurde sie ein bißchen mutiger , kecker und neugieriger. 😊 Vorsichtig und zurückhaltend ist sie immer noch bei Fremden, mit Kindern scheint sie keine guten Erfahrungen gemacht zu haben, je kleiner das Kind .. um so größer die Angst (leider😟) und Männer sind ihr oft suspekt....
aaaaber sie kann auch anders 😄😄😄
Typischer Terrier -  frech, keck, weiss was sie will (und was sie NICHT WILL 😉😉), manchmal dreist, meistens fröhlich , oft verspielt und immer verschmust und seeehr verfressen !!! 😁😁

Ein toller Hund unsere Hetty - wir lieben sie ...❤❤...was für ein Glück, dass wir uns gefunden haben !!!

Ein großes Dankeschön an Alle   die dazu beigetragen haben


0 Kommentare1 Minutes


Sky

Ein Hallo von den Adoptionseltern des Lagers Sky.

Wir hatten uns Sky ja ausgesucht, weil unser Fips auf einmal allein dastand, nachdem seine Schwester Ria ausgebüxt und trotz Suche lange Zeit nicht auffindbar war.
Schon nach nur zwei Tagen könnten wir die beiden auch zusammenführen. Die erste Woche war dann auch geprägt aus schlagen und vertragen. In Woche zwei passierte dann etwas wunderbares, unsere kleine Ria tauchte etwas dünner und zerzaust wieder auf. Nach einer Woche Im Extrazimmerchen (Arztcheck, Quarantaene etc) überwog bei allen dreien die Neugier und wir liessen sie sich untereinander (wieder-) kennenlernen.
Nach den vergangenen Wochen sind wir sehr froh, dass sich unsere nun drei Racker zueinander gefunden haben. Es wird miteinander getobt, gefressen und gespielt. Sky hat sich dabei als sehr verspielt gezeigt, manchmal übertreibt er es dabei, bekommt dann aber schnell mal eine Backpfeife der anderen ab, sodass er die Grenzen immer besser kennenlernt.
Er zeigt auch jeden Tag verschmuster und genießt mittlerweile jede extra Streicheleinheit. Beim Fressen drängelt er gern mal, gewöhnt sich aber auch immer besser an die festen Essenszeiten. Wobei er gern schon mal nachsieht, ob die zwei andern was drin gelassen haben 😉.

Wir sind absolut Happy mit den drei Racker und danken nochmal den Team, dass alles so schnell und reibungslos bei der Adoption verlaufen ist.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Jahre mit der Rasselbande , die uns jeden Tag soviel Freude bringen und auch immer mit neuen "Blödsinn" ( den sie gern anstellen) zum Lachen bringen.


0 Kommentare2 Minutes


Lucy (Millie)

Hallo liebes Tierheimteam,

Ich wollte mich mal nach 4,5 Monaten aus meinem neuen Zuhause melden.
Ich wurde zwischenzeitlich von Millie in Lucy umbenannt. Aber mal ganz ehrlich, wenn es was zu futtern gibt höre ich auf jeden Namen. Die ersten Wochen waren gewöhnungsbedürftig, aber ich konnte aus dem Wintergarten (welches übrigens mein Lieblingszimmer ist), in die Welt hinausschauen. Ich hab es genossen durch die Räume zu flitzen und zu schauen was für Dummheiten ich anstellen kann. Vom Kuchen probieren bis hin zu, an allem zu kratzen. Nach einem blöden Tierarztbesuch durfte ich endlich raus, das war toll!
Jetzt bin ich abends und nachts ständig draußen und bringe meinen Besitzern alles was mir über den Weg läuft: Mäuse von klein bis groß, Ratten, Vögel und Maulwürfe. Die Mäuse schmecken köstlich!
Tagsüber schlummere ich dann liebend gern auf allen möglichen Sitzgelegenheiten um mich für den Abend vorzubereiten. Die Nachbarskatzen finde ich gar nicht super und wir kämpfen auch noch um das Revier.

Ich denke ich hab mich mittlerweile ganz gut eingelebt und bin froh, dass ich so ein schönes und ruhiges Zuhause gefunden habe.
Meine Katzenmama möchte sich nochmal bei euch bedanken, dass wir uns durch ihren ehrenamtlichen Dienst länger kennen lernen durften und die Vermittlung so unkompliziert war.

LG Lucy


0 Kommentare1 Minutes


Shy

Hallo liebes Tierheim-Team!

Wir möchten euch schon nach gut einer Woche eine Rückmeldung über Shy schicken. Es dauerte tatsächlich nur 4-5 Tage, bis aus dem super ängstlichen und scheuen Kater ein ganz zutraulicher und verspielter, schmusiger Kater wurde. Er folgt uns schon zum Teil auf Schritt und Tritt, ist sehr neugierig und man hat das Gefühl, dass er schon gut bei uns angekommen ist.
Wir freuen uns über dieses tolle Tier!

Liebe Grüße und vielen Dank für die nette Vermittlung!


0 Kommentare1 Minute


Foxi

Liebes Tierheim-Team,
erinnert ihr euch noch an mich? Ich bin Foxi, die kleine Pummelfee, ich war nur wenige Wochen bei euch zu Gast. Genau heute vor einem Jahr bin ich bei meinem neuen Frauchen und meinem Freund Timmi eingezogen.
Ich wollte euch doch mal erzählen, dass ich mich in meinem neuen Zuhause pudel-äh-terrierwohl fühle. Mit meinen 12 Jahren bin ich immer noch sehr fit und genieße die täglichen Spaziergänge im nahen Wald. Der alte Timmi kann leider nicht mehr so, er wird dann im Hundebuggy gefahren.
Mein Frauchen hat den ganzen Tag Zeit für uns, das ist soo toll. Abends wird immer viel gekuschelt und wir dürfen sogar mit im Bett schlafen. Was für ein Leben!
Ich spüre jeden Tag, wie lieb mein Frauchen mich hat! Sie gibt mich nie wieder her!
Die besten Wünsche für euch und alle Tiere, um die ihr euch unermüdlich tagtäglich kümmert - von Foxi


2 Kommentare1 Minutes


Marvin

Hallo ihr Lieben!

Ich schicke euch mal ein kleines Update zu Marvin.
Wir wollten es selbst erst nicht glauben, aber er hat sich innerhalb eines Tages von einem knurrenden, fauchenden Grummelkater (ich erinnere mich nur zu gut an die Einfangaktion im Tierheim) in einen absoluten Schmusetiger verwandelt. Er lässt sich super gerne kraulen und selbst mit unserer kleinen Missy freundet er sich langsam an.
Wir sind gespannt wie es wird wenn er für die Fahrt zum Tierarzt wieder in die Box muss, aber das wird mit etwas Geduld sicherlich auch klappen.

Wir sind total happy und Marvin scheinbar auch.


0 Kommentare1 Minute


Eno und Ela

Hallo, hier ist der Eno,
zusammen mit der Ela habe ich ein neues Zuhause mit vielen Kumpel in einer großen Voliere gefunden.
Blöd nur, dass es da auch einen echt lästigen Nebenbuhler gibt, der der Ela schöne Augen macht. Aber mit dem werde ich auch noch fertig.
Liebe Grüße, Ela und Eno.


0 Kommentare1 Minute


Narico

Für Narico jetzt Bella können wir uns kein schöneres Zuhause vorstellen
Als Vermehrerhündin missbraucht und dann krank ausgesetzt...

„Hallo, ich bin's Bella (ehem. Narico). Mir geht's prima! 2019 bin ich zu meinem Kumpel Bruce gezogen. Er ist ein ziemlicher Rabauke den ich niemals aus den Augen lasse.
Ich sehe nämlich mittlerweile richtig gut.
Mein Cherryeye musste komplett entfernt werden, weil es immer wieder kam. Seitdem bekomme ich jeden Tag Augentropfen ,womit ich mich abgefunden habe. Ich gehe regelmäßig zur Hundeschule, habe erfolgreich einen Knigge Kurs abgeschlossen und sogar mit bravour die Maulkorbbefreiung bestanden. Jetzt warten wir auf den Termin für die Leinenbefreiung.In der Hundeschule werde ich liebevoll Prinzessin Valium genannt. Man muss ja auch nichts überstürzen. Während der Spielstunden liege ich gerne mitten auf dem Platz und beobachte den ganzen Trubel. Sport ist ja bekanntlich Mord!

Wenn mal Jemand nicht so schnell ist und zufällig in der Reichweite , spiele ich auch gerne. Finde andere Hunde total super. Bruce ist aber der aller Beste, mit ihm komme ich richtig in Wallung. Das Hauspersonal gefällt mir auch ziemlich gut. Es gibt regelmäßig Futter und genug Kekse zwischendurch. Wenn ich Aufmerksamkeit möchte, hole ich sie mir mit meinen mittlerweile 74KG einfach. Ich kann nämlich richtig gut zutreten. Kumpel Bruce hat sich das auch schon erfolgreich abgeschaut. Meine Talente habe ich mit der Zeit weiter ausgebaut,ich kann jetzt alle Türe zum drücken, ziehen und schieben öffnen! Seitdem wird alles abgeschlossen. Im stalken bin ich Profi! Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Am liebsten mag ich Kuscheltiere ,ich nehme sie überall mit hin, sabber für mein Leben gerne die Hauseinrichtung voll und darf sogar beim Personal mit meinem Kumpel im Bett schlafen. Die sagen ich schnarche lauter als 10 Erwachsene Männer zusammen. Ich höre nicht's davon! Das Sofa haben wir auch erfolgreich übernommen. Wie Ihr lesen könnt, haben wir alles bestens im Griff und leben ein königliches Leben.

Ich bedanke mich mit einem super nassen Schmatzer bei ALLEN die mich in meiner sehr kritischen Lebensphase unterstützt und mir somit ein neues Leben geschenkt haben.

DANKE! "

 

 


0 Kommentare2 Minutes


Bella

Hallo liebes Tierheim-Team!

Nach fast vier Wochen wollte ich auch einmal berichten, wie es mir in meinem neuen Zuhause geht. Auf der Fahrt nach Hause war ich zwar etwas aufgeregt aber ich bin trotzdem super im Auto mitgefahren. Mittlerweile kann ich es garnicht abwarten, in den Kofferraum springen zu dürfen, um Ausflüge zu unternehmen. Die ersten Tage war ich noch sehr unruhig, ich musste ja schließlich erstmal verstehen, was überhaupt los ist. Trotzdem habe ich mich hier sehr schnell eingelebt und liebe es, gaaanz lange gestreichelt zu werden (am liebsten den ganzen Tag ;-) ). Am meisten freue ich mich aber immer aufs Spazierengehen. Sobald Herrchen oder meine Frauchen nur ihre Jacken anziehen, kann ich es garnicht mehr abwarten. Ich laufe nämlich auch immer besser an der Leine mit ohne zu ziehen (außer, wenn ich Hasen,Katzen,Vögel,..., oder andere Hunde sehe aber dabei werde ich schon besser).Sogar am See war ich schon aber ohne Leckerlis finde ich Wasser wirklich  etwas komisch.

Ihr werdet es garnicht glauben aber ich habe hier noch kein Mal gebellt, wenn Herrchen und Frauchen geübt haben, mich für ein paar Minuten alleine zu lassen! Dafür belle ich umso lieber, wenn jemand nur an MEINEM Garten vorbei geht oder jemand Herrchen oder Frauchen zu nah kommt... Naja wir müssen wohl noch üben, dass ich aufhöre, wenn mir gesagt wird, dass doch alles gut ist.

Ansonsten liebe ich es, mich im Garten zu sonnen, zu spielen, Tricks zu üben oder zu schlafen. Meine Pfote ist auch wieder verheilt, leider hat sich mein Zeh am Hinterlauf entzündet aber das ist auch schon fast wieder komplett abgeheilt.

Meine neuen Besitzer bedanken sich ganz doll dafür, so einen tollen Hund wie mich bekommen zu haben.

Und jetzt sende ich euch noch ein paar Bilder von mir mit.


0 Kommentare2 Minutes


Sina

Liebes Tierheim-Team,

wir möchten euch heute ein Update über unsere süße Katze Sina schicken, die wir im Februar bei euch abgeholt haben. Sie hat sich inzwischen ganz toll bei uns eingelebt und fühlt sich richtig wohl. Sie ist mittlerweile sehr zutraulich und verschmust und liebt es, gekrault zu werden. Ihre anfängliche Scheu hat sie bald abgelegt. Auch mit unserer Katze Enya hat sie sich nach ein paar Anfangsschwierigkeiten gut angefreundet. Enya war in den ersten Wochen sehr abweisend Sina gegenüber, die sich ihrerseits sehr um Enyas Freundschaft bemüht hat. Mittlerweile spielen die beiden Packen und sind oft zusammen draußen unterwegs. Sina liebt ihr neues Revier und verbringt gerne die Nächte draußen. Sie bringt uns manchmal auch eine Maus von ihren Ausflügen mit. Im Anhang findet ihr ein paar aktuelle Sina-Fotos.

Viele Grüße, und nochmal herzlichen Dank für die tolle Arbeit, die ihr leistet!


0 Kommentare1 Minutes


Fiete und Phoebe (Streicher und Ari)

Hallo und schönen Sonntag.
Im Anhang schicke ich ein paar Bilder mit von Streicher und Ari. Heute heißen die beiden Fiete und Phoebe. Von Fiete habe ich schon mal berichtet, dass er sich hier nach ca 1 1/2 Jahren pudelwohl fühlt 😅 nur Phoebe hat seine Ruhe erst durcheinander gebracht. Zu Beginn gab es viele Schwierigkeiten zwischen den beiden, Fiete hat sich sehr eifersüchtig gezeigt. Das lässt langsam nach und mittlerweile schaffen sie es sogar über einen längeren Zeitraum gemeinsam auf dem Sofa oder dem Bett zu liegen. 😊
Phoebe wird auch immer zutraulicher, sie sucht die Nähe aber möchte aktuell noch nicht berührt oder beachtet werden 😅 sobald sie merkt, dass wir sie bemerken verschwindet sie.
Es braucht noch etwas Zeit, bis es hier ganz harmonisch wird, aber wir sind guter Dinge!
Danke nochmal für beide reibungslosen Abläufe und danke für zwei wunderschöne und tolle Tiere!


0 Kommentare1 Minutes


Mila und Luna (Marilyn und Mira)

Hallo ihr lieben, Mila und Luna (ehemals Marilyn und Mira) sind jetzt 2 Wochen bei uns und fühlen sich total wohl 🥰. Von Tag 1 an liefen sie hier rum, als wären sie nie woanders gewesen. Abends kommen die beiden auch zu uns zum kuscheln, bevor sie hier durch die komplette Wohnung jagen. Mit den Kindern spielen sie auch ausgiebig und genießen ihr Leben hier in vollen Zügen.
Liebe Grüsse


0 Kommentare1 Minute