Sie haben einen unserer Schützlinge bei sich aufgenommen?
Wir freuen uns über Post von unseren ehemaligen Bewohnern! Senden Sie Bilder und Texte an:
happyends@tierheim-luebbecke.de

Manjula

Hallo,
Nach fast einer Woche wollten wir uns melden und berichten wie es Manjula geht.

Die ersten zwei Tage, hat sie es uns schwierig gemacht und wollte nicht richtig fressen. Ab Dienstag gab es da keine Probleme mehr und sie hat sich quasi selbst von Trofu auf Barf umgestellt.

Mit den anderen Katzen klappt es auch von Tag zu Tag besser, hat sie diese am Anfang angefaucht sobald sie nur eine gesehen hat, kann man heute schon nebeneinander sitzen.
Von uns fordert sie ihre Streicheleinheiten und hat auch entdeckt das man im Wasserbett bequem schlafen kann.

Wir machen täglich Übungen, auch wenn sie manchmal keine Lust hat, aber diese sind wichtig und müssen gemacht werden.

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich für die Zaubermaus bedanken.

Ich schicke euch gleich noch ein paar Fotos.

Lg Nicole und Familie


0 Kommentare1 Minutes


Hilda (Mathilde)

Huhu,

wir wollten mal einen kleinen Gruß von Mathilde, wir nennen sie Mathilda/Hilda senden.

Wie ihr seht geht es ihr super und Sie versteht sich mit ihrer Freundin Mia wunderbar.
Sie ist in den letzten Jahren viel rum gekommen und konnte den ein oder anderen Fotoabdruck in der Nordsee hinterlassen.

Auch so hat Sie sich super entwickelt, Sie ist zwar immer noch ein kleiner Sturkopf und was Sie nicht will das will sie nicht.

Sie konnte auch nach ca. einem Jahr ohne Leine laufen was ja vorher sehr in Frage gestellt wurde, das klappt erfreulicherweise mittlerweile sehr gut.

Alles in alles sind wir uns Mia sehr froh das wir uns für Hilda entschieden haben.


0 Kommentare1 Minute


Vincent (Pico)

Hallo zusammen,

nach etwas mehr als einem Jahr wollten wir uns nochmal melden und bedanken.

Natürlich hatten wir anfangs Bedenken. Keine Hundeerfahrung. Ein Hund aus dem Tierheim. Noch nicht stubenrein. Ein Krabbelkind zuhause. Eine Vierjährige, die den Hund sicher keine Sekunde in Ruhe lässt. Eine Teenie-Tochter, die nach einem Monat bestimmt keinen Bock mehr auf Gassirunden hat. Beide Eltern berufstätig. Und und und.

Aber es hat sich nach wirklich kurzer Zeit alles eingespielt und sich richtig und gut angefühlt.
Stubenrein wurde unser Vincent (er bekam einen neuen Namen von uns) innerhalb von 2 Tagen. Er hat nie Möbel oder Schuhe angeknabbert. Er ist unglaublich lieb zu den Kindern und lässt sich wirklich ALLES von ihnen gefallen. Er kuschelt total gern und will immer mit. Das Alleinsein ist nicht so sein Ding, aber er erträgt es ganz brav, wenn wir ohne ihn wegmüssen. Er bellt nicht unnötig rum. Er kennt schon ein paar Kommandos und ist immer lernwillig, vor allem wenn es lecker Snacks zur Belohnung gibt ☺

Wir haben nun ein Familienmitglied mehr und sind sehr glücklich, dass er bei uns ist.
Danke, dass WIR ihn mit nach Hause nehmen durften (Es gab ja einige Interessenten)

Und da Bilder mehr als tausend Worte sagen, hier noch ein paar Schnappschüsse von Vincent…

Vielen Dank und liebe Grüße

Familie W.


0 Kommentare1 Minutes


Grüße von Josy

Unsere Josy schickt liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause 🥰


0 Kommentare1 Minute


Jack (Leo)

Liebes Tierheim- Team,

der liebe, einäugige Pirat Jack (ehemals Leo) ist jetzt seit 1,5 Monaten bei uns. Der Start war ziemlich holprig und Eileen musste uns leider wieder verlassen.
Es war jedoch die richtige Entscheidung, da Jack sich seitdem „Schmusewohl“ bei uns fühlt. Er weicht uns nicht von der Seite und es ist toll wie er einen nach einem Arbeitstag an der Tür erwartet und begrüßt.
Durch das Cortison ist er ein kleiner „Vielfraß“ und wir müssen alles immer gut verstecken, nichtmal das Brot ist vor ihm sicher.
Alles in allem ist er ein wundervoller Kater der garnicht genug vom Schmusen bekommen kann. Die Tage sind durch ihn aufregender geworden und man erlebt immer etwas Neues. Er zeigt uns das wir die richtige Entscheidung getroffen haben und wir freuen uns bereits auf die weitere Zeit mit ihm!😊

Liebe Grüße,

Anna, Nils und Jack


0 Kommentare1 Minutes


Fluffy

Fluffy hat sich gut eingelebt. Nachdem er sich die ersten zwei Tage nicht blicken ließ und auch nicht fraß, verputzte er frisch gekochten Fisch dann doch. Nun ist er zu einem richtigen Schmusekater geworden. Tobt gerne herum. Das ist unserem anderen Kater und dem Goldi noch etwas suspekt 😀
Liebe Grüße


0 Kommentare1 Minute


Cosmo

Hallo 🙂
Ich bins der Cosmo und ich wollte mich mal aus meinem neuen Zuhause melden.

Die ersten Tage war alles ungewohnt und ich war ein wenig unsicher und wollte eigentlich nur raus zum spazieren gehen.
Aber nach ein paar Tagen hat es mir immer besser in meinem Zuhause gefallen und jetzt weiß ich auch , dass ich für immer hier bleiben darf 🥰
Herrchen und Frauchen gehen ganz viel spazieren mit mir, da kann man immer so schöne Sachen erschnüffeln. Das ist auch meine Lieblingsbeschäftigung. 🐕

Sonst spiel ich auch gern mit meinem Schweinchen oder meinem Ball. Aber danach bin ich meistens kaputt und muss mich erstmal auf dem Sofa ausruhen.😴

Lg Cosmo
und Herrchen und Frauchen Becker


0 Kommentare1 Minute


Monty

Hallo, ich bin es der Monty. Ich habe gedacht, ich melde mich von meinem neuen Zuhause. Die ersten zwei Tage wollte der Simba mich noch nicht akzeptieren und nun toben wir gemeinsam durch die Wohnung. Ich bekomme viele Streicheleinheiten von meinen Herrchen und habe ein tolles Zuhause mit viel Spielzeug, Kratzbäumen und Schlafstätten.

Viele Grüße
Monty


0 Kommentare1 Minute


Geralt von Riva (Yoda)

Hallo liebes Tierheim Team,

hier ist der kleine Yoda... so hieß ich bei euch, aber meine neuen Dosenöffner sagen Geralt von Riva zu mir. Auch cool irgendwie...
Es sind erst drei Tage vergangen, dass ich aus dem Tierheim in mein neues Zuhause einziehen durfte, aber ich kann bereits jetzt sagen, dass es hier super ist. Murphy, der schwarze Opa Kater ist bereits mein neuer bester Freund und ich hab mir das ein oder andere von ihm abgeguckt. Penny, die rot-getigerte Diva beäugt mich noch skeptisch, kann aber gut mit herumjagen.

Warum ich mich aber schon melde... nun ja, ich war im Tierheim sehr zurückhaltend und schüchtern, wollte mich nicht kuscheln lassen und auch im neuen Zuhause habe ich mich den ersten Tag versteckt... bin vor meinem Dosenöffnern weggelaufen, doch heute? Zwei Tage später? Da habe ich all meinen Mut zusammen genommen und habe meine neue Mommy beim Füttern angeknufft. Anfangs fühlte sich das komisch an, doch jetzt kann ich nicht genug davon bekommen und habe von jetzt auf gleich Gefallen am Kuscheln gefunden. Ich meine, schaut euch die Bilder an! Mir geht es hier richtig gut und ich will als Beispiel voran gehen, dass auch Katzen, die vor einem im Tierheim weglaufen und sich verstecken ganz tolle Lebensgefährten werden können. Wir sind lieb, aber brauchen halt etwas Zeit.

Liebe Grüße
der kleine Geralt von Riva ehem. Yoda


0 Kommentare1 Minutes


Haribo an der Nordsee

Viele Grüße von unserem ehemaligen Schützling Haribo von der Nordsee 🌊


0 Kommentare1 Minute


Grüße von Rex

Viele Grüße von Rex aus seinem neuen Zuhause 🥰


0 Kommentare1 Minute


Jeanny im neuen Zuhause

Vor zwei Wochen ist Jeanny ausgezogen und es geht ihr richtig gut im neuen Zuhause 😊

Mehr als die Hälfte ihres Lebens hat sie im Tierheim verbracht und hat nun endlich ihre Familie gefunden.

Vielen Dank an Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V., dass ihr uns das Vertrauen geschenkt habt und Jeanny in unsere Obhut gegeben habt.


0 Kommentare1 Minute