Nach 4,5 Jahren ein neues Zuhause

Nach 4,5 Jahren hat unser als gefährlich eingestufter Maligator Loup ein Zuhause gefunden!!!! 🥳🥳🥳🥳

Stefan & Lucca haben den 12 jährigen Opi am Wochenende zu Cedrine in die Schweiz gebracht! 🇨🇭
Nehmt euch die Zeit und schaut dieses unfassbare Happy End bis zum Ende an!
Sichergestellt vom SEK, weil er eine Drogenplantage bewacht hat. Als gefährlich eingestuft und viele haben uns dazu geraten ihn einzuschläfern.
„Er ist eine Gefahr“ - „Er blockiert unnötig einen Zwinger, der ist unvermittelbar!“ - „Das sind unnötige Kosten, wenn er bis zu seinem Lebensende bei euch bleibt“
Genau dieses Happy End ist der Beweis, dass wir alles richtig gemacht haben.
Danke Cedrine, die extra aus der Schweiz kam um ihn kennenzulernen und keine Kosten oder Mühen scheut, ihm ein Traumzuhause zu schenken!
Danke an Stefan & Lucca, dass ihr ihm wunderschöne 4,5 Jahre im Tierheim geschenkt und ihn die vielen Kilometer in sein neues Zuhause gebracht habt!

0 Kommentare1 Minutes


Wieviel Pech kann eine Hundeseele aushalten?

Unsere Huskyhündin Stormy wurde als nette, gesunde Hündin bei uns abgegeben. Der Abgabegrund war die Trennung der Besitzer und daraus resultierender Zeitmangel

Schnell war klar: Die arme Maus hat sowohl mental, als auch gesundheitlich mehr als eine Baustelle. Von Beginn an war klar, dass Stormy Beschwerden hatte. Ihr Gangbild war schrecklich. Also folgte ein Check up in Narkose bei unserem Tierarzt. Ergebnis: eine deformierte Wirbelsäule und grottenschlechte Zähne. Also zeitnah einen Termin zur Zahnsanierung vereinbart.

Noch bevor der OP-Termin anstand, fing Stormy stark zu humpeln an und mochte ihr linkes Hinterbein nicht mehr bewegen. Erfahrene Hundehalter wissen: Kein gutes Zeichen

Am 6.10. hatte sie also ihren Zahn-OP-Termin. Es wurden ganze 12 Zähne gezogen! Auserdem wurde währenddessen geröntgt. Bingo! Kreuzbandriss

Also zeitnah einen Termin zur Kreuzband-OP vereinbart

Heute hatte Stormy ihren OP-Termin und was passierte letzten Samstag? Stormy jaulte einmal auf und konnte fortan garnicht mehr laufen. Erfahrene Hundehalter wissen: garkein gutes Zeichen

Mit voller Dröhnung Schmerzmittel haben wir uns mit ihr durch das Wochenende gehangelt, um sie heute morgen für die Kreuzband-OP des linkes Knies abzugeben. Natürlich wurde auch das rechte Knie untersucht. Ebenfalls ein Kreuzbandriss. Doppel-Bingo!

Außerdem weist Stormy eine Depigmentierung der Nase auf. Diese kann als Symptom ernstzunehmender Autoimunnkrankheiten auftreten. Also wurde bei der OP heute noch eine Hautprobe der Nase zur näheren Untersuchung veranlasst

Stormy ist eine so tapfere und lebensfrohe Kämpferin! Sie meistert alle Untersuchungen und Behandlungen mit Bravour, auch wenn sie verständlicherweise auf Tierärzte gerade so garkeine Lust mehr hat

Alleine die OP heute (nur vom linken Knie!) hat uns bereits knapp 2500€ gekostet und die OP des rechten Knies steht uns noch bevor

Wer Stormy bei ihrem Start in ein neues, besseres Leben mit mehr Gesundheit und guter Pflege unterstützen möchte, darf uns gerne bei den Tierarztkosten behilflich sein. Aktuell sprengen so viele, so wichtige OPs unser OP-Konto

Ganz in der Hoffnung, dass Stormy bald gesund genug und bereit dafür ist, in ein ganz eigenes Zuhause und in eine eigene Familie mit ganz viel Liebe zu ziehen

http://Paypal.me/TierheimLk

 

 


0 Kommentare2 Minutes


40 neue Tierheim-Pfoten

Heute Nacht hat Lizzy ganz vorbildlich innerhalb von 4,5 Stunden 10 kleine Würmchen auf die Welt gebracht 🥰

 

Es sind acht Rüden und zwei Hündinnen geworden und Lizzy ist eine wahrhaftig tapfere Löwenmama 🦁

 

Unverhofft kommt oft. Das uns die im Juni am Marktkauf Espelkamp ausgesetzte Hündin mit zehn Nachkommen beglücken würde, damit haben wir wahrhaftig nicht gerechnet 😅

 

Wir sind natürlich unendlich glücklich, dass alles reibungslos geklappt hat und zugegebenermaßen sind so kleine Babys auch für uns zuckersüß 😍

 

Die aktuellen Entwicklungen, von denen alle Tierheime in ganz Deutschland betroffen sind, stellen uns allerdings vor große Herausforderungen und bescheren uns die ein oder andere schlaflose Nacht 😴

 

Es gibt zu viele Schnauzen, für zu wenig Hände. Es muss sich grundlegend etwas ändern in Sachen Tierschutz, ansonsten wird unser seit Jahren schon nur grade so am Leben erhaltenes System völlig zusammenbrechen. Es sind einfach viel zu viele Haustiere über. Vorallem bei den Hunden zeichnet sich in den letzten Jahren eine dramatische Entwicklung ab. Die Tierheime sind einfach voll. Und was voll ist, daß läuft nunmal irgendwann über. Neben der Tatsache das wir keinem Platz mehr haben, fehlen auch Personal und finanzielle Mittel. Das Übel muss an der Wurzel gepackt werden! 🌱

 

Daher unterstützt die Initiative des @buendnis.schattenhund und gebt unseren treuen Haustieren eine Stimme 📢
Unterzeichnet den Brandbrief Tierschutz 🔥✍️🏻

0 Kommentare1 Minutes


WER HAT ETWAS GESEHEN?

WIR BITTEN DRINGEND UM HINWEISE‼️

Wir bitten explizit um Hinweise zu dieser Hündin, welche am Donnerstag

zwischen 12:15 Uhr und 12:45 Uhr am Wäldchen an der Straße zum Tierheim in einer Box ausgesetzt wurde! Die Hündin muss bis vor kurzer Zeit Welpen gehabt haben.
Gesucht werden zwei Männer zwischen 25 und 35 Jahren mit einem alten, dunkelsilber-grauen Auto (ähnlich Opel Vectra).
BITTE TEILEN 📨

1 Kommentar1 Minute


Volle Tierarztwoche

Die ereignisreiche Tierarztwoche geht weiter, denn Montag hatte Olli seine gaaaaaanz dringende OP. Wir stellten bei ihm fest das er Harnsteine hat und da war es schon 5 vor 12!
Er hat die OP gut überstanden und auch schon länger Interessenten, so dass er in Kürze ausziehen darf 😊
Unsere drei Neuankömmlinge hatten gestern ihre Eingangsuntersuchung, leider ein schlechter Schnitt, denn zwei von den dreien benötigen eine OP.
Irgendwie wollen wir dieses Jahr wohl einen Negativrekord in durchgeführten OPs aufstellen 😒
Lenni benötigt ganz dringend eine Zahnsanierung und bei Milow sitzt ein Hoden in der Leiste. Baya unsere ausgediente Zuchthündin, die bisher nur im Zwinger gehalten wurde, hat glücklicherweise nur ein paar Darmparasiten und ein paar schiefe Zähne, die ihr aber keine Probleme bereiten.
Dann drücken wir die Daumen, dass die neue Hündin Kira die Eingangsuntersuchung mit Sternchen verlässt 😁

0 Kommentare1 Minutes


Hanni hat es geschafft!

Liebe Hanni,
wir alle kennen dich noch nicht, aber du hast schon jetzt einen riesen Fanclub, der sich die Daumen und Pfoten wund gedrückt hat. Aber was sollen wir sagen? Es hat sich gelohnt und du hast gekämpft!!! 💪
In letzter Sekunde bist du dem Tod von der Schüppe gesprungen und hast gesagt, dass dein junges Leben noch nicht zu Ende sein kann.
Nach so vielem Bangen und Hoffen, haben wir heute die freudige Nachricht erhalten, dass es mit dir bergauf geht und das erste Foto erhalten, so haben wir nun auch ein Gesicht hinter dem Namen Hanni ❤️
Freitagabend kamst du mit starker Blutarmut und dem Verdacht auf Vergiftung in das KleintierCentrum Pr. Oldendorf. Sofort wurden alle Maßnahmen ergriffen und notwendige Untersuchungen durchgeführt.
Die Kosten stiegen in die Höhe und deine Besitzer wussten sich nicht anders zu helfen, als die Bremse zu ziehen und eine Einschläferung in Betracht zu ziehen. Doch kein Tierarzt schläfert eine eigentlich gesunde 4 jährige Hündin, aufgrund von zu hohen Kosten ein.
So erhielten wir den Anruf ob wir dich und natürlich auch mit den ganzen verbundenen Kosten und dem ungewissen Ausgang der ganzen Geschichte übernehmen. Hinzu erhielten wir die Info, dass du Sonntag in ein neues Zuhause ziehen solltest, weil du das eigene Kind gebissen hast. Doch wir zögerten keine Minute und gaben der Tierärztin grünes Licht dich weiter zu retten.
Dann gestern die furchtbare Nachricht, dass es dir immer schlechter geht und keiner glaubt, dass du die Nacht überstehst… Soooo viele liebe Menschen haben an dich gedacht und sämtliche Daumen gedrückt und du musst wohl gemerkt haben, dass da ganze viele tolle Menschen warten, dich kennenzulernen und dir helfen wollen ein tolles Zuhause zu finden 🍀
Heute dann der erlösende Anruf, du hast einen Wahnsinns Fortschritt gemacht und wahrscheinlich kannst du morgen schon ins Tierheim ziehen, wenn es weiter so gut läuft 🥳
Eine wirkliche Diagnose gibt es noch nicht, aber einige Ergebnisse stehen noch aus. Sobald wir da genaue Gewissheit haben, werden wir berichten.
Liebe Hanni, die erste Summe haben deine Besitzer am Freitag noch bezahlt, auf unserem Deckel stehen aktuell nun auch schon 1.300€, doch jeder € ist es uns wert, dich gerettet zu haben und du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn du uns persönlich kennenlernst. Es gibt sicherlich viele liebe Menschen die uns dabei unterstützen und deine weitere Versorgung sichern 🤗
Nun ruh dich weiter aus und wir freuen uns auf dich ❤️ Vielen Dank an die tolle Tierärztin vom KleintierCentrum Pr. Oldendorf und dem ganzen Team für euren Einsatz!
Wir mögen schon gar nicht mehr fragen, bei so vielen Notfällen die wir haben und für alle sind die Kosten stark gestiegen und viele müssen jeden Euro zweimal umdrehen, aber vielleicht hat doch der ein oder andere einen Euro übrig uns zu unterstützen 🙏
Sparkasse Minden Lübbecke
IBAN DE4649 0501 0100 0000 2626
BIC WELADED1MIN

0 Kommentare3 Minutes


4 Neuzugänge an nur einem Tag

Lenni, der schon öfters zu Besuch bei uns gewesen ist, weil er gerne alleine Streifzüge unternimmt, kam heute Nacht über den Notdienst zu uns. Zusammen mit den Besitzern haben wir entschieden, dass es für ihn besser ist, ein Zuhause zu finden in dem ihm mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden kann.

Milow, wurde wegen Allergie bei uns abgegeben und ist erst 8 Monate alt. Er ist sehr unsicher und muss noch einiges lernen. Andere Hunde hat der Mops-Mischling bisher nicht viel kennengelernt, Katzen findet er aber toll.

Baya, ist eine ausgediente 8 jährige Vermehrerhündin die bisher nur im Zwinger gelebt hat. Sie ist eine zarte, einfach nur tolle Hündin die nun endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen möchte Sie ist verträglich, kennt Hühner und mag Kinder.

Hanni, haben wir selber noch nicht kennenlernt, ist aber in unseren Besitz übergegangen. Jetzt fragt man sich, wie geht das denn und wo ist sie? Gestern Abend erhielten wir von der Tierarztpraxis Pr. Oldendorf einen Anruf, sie hätten gerade eine 4 jährige Bernersennen-Husky-Mix Hündin mit Verdacht auf Vergiftung überwiesen bekommen.

Die Untersuchung und Versorgung im Notdienst ist mit den neuen Gebühren für viele kaum noch zu stemmen… Da eine Einschläferung im Raum stand, wurden wir kontaktiert. Ohne sie zu sehen haben wir direkt eingewilligt und sie übernommen. Eine Abgabe an eine neue Familie war sowieso geplant, da es Probleme mit ihr und dem Kleinkind gab.

Hanni ist noch immer in der Klinik am Tropf, aber sie ist nicht mehr Lebensgefahr Wir sind gespannt sie kennenzulernen und halten euch auf dem Laufenden.

Es ist einfach erschreckend welche Tierarztkosten heutzutage auf einen zukommen und wir können es verstehen, dass viele es sich nicht mehr leisten können. Doch wo soll das alles noch hinführen?!


0 Kommentare2 Minutes


Stellenanzeige: Wolf im Schafspelz sucht..

✔️ Du bist nicht erst gestern auf den Hund gekommen?
✔️ Du bist mit allen Schäferhund-Wassern gewaschen?
✔️ Du kommst (und bleibst) ohne Kind und Kegel?
✔️ Du kannst Paroli bieten, wenn am anderen Ende der Leine der Bär steppt?
✔️ Du siehst nicht gleich alle Felle davon schwimmen, wenn 50kg Wau-Wau auf die Barrikaden gehen?
✔️ Du willst die Gelegenheit beim Schopfe packen, aber trotzdem nichts übers Knie brechen?

Dann sind wir auf einer Wellenlänge! 🌊

Wir könnten nach gemeinsamen Spießrutenläufen durch die Natur gemeinsam kuscheln und im 7. Himmel schweben ❤️

Ich verspreche dir, ich tue zumindest so, als könne ich kein Wässerchen trüben 😉
Mach Nägel mit Köpfen und meld dich bei mir, denn nur über raue Pferde gelangt man zu den Sternen ✨️
Zugegeben, meine Anforderungen an dich sind kein Pappenstil, da beißt die Maus keinen Faden ab 🐭
Aber auch wenn unsere Kompetenzen nicht zusammenpassen sollten und du mir trotzdem einen Freundschaftsdienst erweisen möchtest:
Bald ist Schmalhans Küchenmeister!
Mein Dosenfutter geht aus 😱
Leider verträgt meine Bauchspeicheldrüse nur Gastro Intestinal low fat.
Vielleicht hab ich ja etwas Schwein und du möchtest mir etwas Futter schenken?
Darüber würde ich mich freuen wie ein Schneekönig! ❄️
Haltet die Ohren steif!

Herzlichst, euer Bolle ❤️


0 Kommentare1 Minutes


Bullut im Notdienst

Unserem großen Esel Bullut, ging es gestern Abend sehr schlecht…

Innen- und Außenzwinger voller Erbrochenem und blutigen Durchfall. Da die Menge an Blut sehr groß war, wurde nicht lange gefackelt und der tierärztliche Notdienst angerufen.

Leider bieten kaum noch Tierärzte den Notdienst an, weshalb sich Johanna und Björn auf den Weg in die Tierklinik Bielefeld machen mussten.

Zum Glück „nur“ eine starke Magenschleimhautentzündung, doch uns rutschte das Herz wirklich in die Hose als wir das ganze Blut sahen. Heute ging es ihm schon einiges besser, er bekommt noch weiterhin Medikamente und Schonfutter und sollte dann bald wieder ganz der Alte sein.

Das zeigt uns einmal wieder mehr, wie wichtig unsere ehrenamtlichen Durchgucker sind, die jeden Abend noch mal einen Rundgang durchs Tierheim machen vielen Dank für eure Unterstützung.

 


0 Kommentare1 Minutes


2 Jahre Tierheim

Was? 2 Jahre schon? Oh man viel zu lange bist du schon bei uns und feierst heute mit uns das traurige Jubiläum…

Nicht eine Anfrage in den letzten Monaten, dabei bist du zu deinen Menschen so toll. Aber wir wissen auch, dass es schwierig ist für dich die passenden Menschen zu finden.
Am liebsten eine Einzelperson mit Hundeerfahrung, maximal ein Pärchen. Keine Kinder, keine anderen Tiere und durch deine kaputten Knochen bist du auch nicht für den Sport geeignet. Aber du hast auch ganz viele positive Seiten! Du bist unheimlich verschmust und anhänglich, du bleibst problemlos alleine und beherrscht die Grundkommandos.

Dein großes Problem ist der Schutztrieb und dein dünnes Nervenkostüm, was in der Schäferhundzucht die letzten Jahre leider stark gefördert wurde, wie auch die kranken Knochen.

Glücklicherweise versuchen mittlerweile einige Züchter dagegen zu wirken, doch damit ist dir nun auch nicht geholfen.

Bitte teilt, dass ganz Deutschland diesen tollen Hund kennenlernt! Gerade mal 6 Jahre ist er alt und durfte noch nie irgendwo so richtig ankommen.

Und wisst ihr was? Wenn Bolle vermittelt werden sollte, würde zeitgleich unser als gefährlich eingestufter Maligator Garou ein neues Zuhause finden! Also wenn das kein Ansporn ist, Bolle zu teilen bis die Tasten glühen!

Lucca betreut ehrenamtlich Bolle und Garou, beide dürfen abwechselnd die Wochenenden bei ihm verbringen um einfach mal etwas abzuschalten. Aber würde Garou zu Lucca ziehen, könnte Bolle nicht mehr zu Besuch kommen und würde im Tierheim eingehen, weil es für ihn so wichtig ist zwischendurch mal abschalten und dem Tierheimstress entfliehen zu können.

Die Person die für Bolle ein neues Zuhause findet, bekommt von uns noch einen schönen Restaurantbesuch spendiert, also mehr geht ja wohl nicht oder?!

(Bevor böse Kommentare kommen, das würde aus den eigenen Taschen der Ehrenamtlichen gezahlt werden )

Und nun keine Zeit verschwenden und ordentlich Werbung machen!

Hier gibt es mehr Infos zu unserem Bolle


0 Kommentare2 Minutes


Bambi und wir brauchen eure Hilfe!

Kleiner Bambi, wir bleiben an deiner Seite❗️
- und dabei brauchen wir dringend Hilfe!

Seit dem 25.12. wurde in Espelkamp nahe der B239 immer wieder ein kleiner weißer Hund gesehen. Er war vollkommen verloren. Suchte offensichtlich an Häusern Anschluss, traute sich dann aber doch nicht bis an die Menschen ran. Er jagte hier und da aus Verzweiflung einen Hasen, hin und wieder ein Reh. Verfing sich in Stacheldraht. Lag stundenlang regungslos auf dem Feld und schien die Welt nicht zu verstehen 😕

Wir nannten ihn Bambi.

Schnell stand ein Plan, wie wir vorgehen um dem Hündchen zu helfen. Danke hier nochmal an Nadine von der  Hundeschule Lieblingshunde  und Sandra von der Hundesicherung Minden - Hannover - Hildesheim, aber auch an den zuständigen Jagdpächter für die gute und schnelle Zusammenarbeit.

Nun ja, es kommt nicht alles so schlimm wie erwartet und doch nie ganz so gut wie erhofft. Am 27.12. überschlugen sich die Ereignisse und während wir nicht weit vom Ort des Geschehens waren, überquerte der kleine Bambi die Bundesstraße und wurde von einem Auto erfasst. Danke an den Fahrer und die Beifahrerin des Autos, für das schnelle und selbstlose Handeln 🙏🏼 Sofort sprangen sie aus dem Auto, um Bambi von der Straße zu holen. Wir übernahmen das kleine Kerlchen am Unfallort und eilten zum Tierarzt.

Schnell war klar, dass er zwar soweit stabil, aber sein Becken vollkommen zerstört war 😥

Gestern Abend haben wir den kleinen Mann ins Tiergesundheitszentrum Grußendorf gebracht. Dort folgte erstmal Ernüchterung..

Das Becken kann zwar operiert werden, aber der Bruch ist sehr kompliziert und man weiß noch nicht, wie Bambis Gewebe das starke Trauma wegsteckt. Die Prognose ist ungewiss. Die Entscheidung zur OP war dennoch schnell getroffen, während das tapfere Kerlchen uns anschaute und uns die Hände leckte, als wolle er uns danken 🥺

Bambis Fahrplan steht: Heute wird ein CT gemacht, im Anschluss folgt die OP und dann brauchen wir unendliche viele Daumendrücker. Er kann das Glück in jedem Fall gut gebrauchen.

Die Operationskosten haben es jedoch in sich:

Wir müssen mit 5000€ rechnen, aber es könne auch noch mehr werden 😱

Das ist viel Geld für uns, in dieser schweren Zeit. Während wir aktuell wirklich so einige schwierige Fälle stemmen müssen 🏥

Daher würden wir uns sehr über finanzielle Unterstützung für die Behandlung von Bambi freuen 🐩

Wir wollen auch in Zukunft in diesen Fällen für Tiere in der Not da sein und dafür brauche wir eure Hilfe ❤️

Paypal.me/TierheimLk

Sparkasse Minden-Lübbecke
IBAN: DE46 4905 0101 0000 0026 26
BIC: WELADED1MIN

Und falls ihr euch fragt, wer und wo der Besitzer ist - da seid ihr nicht allein.
Bambi ist gechippt aber nicht registriert. Keiner vermisst das kleine Hündchen.
Leider ist es in dieser Zeit nicht der einzige Hund, der scheinbar vom Himmel gefallen ist 😢

Ihr seid der Wahnsinn!! Wir haben das Geld für Bambis CT und seine Operation zusammen!
Outlook resegniert und wir kommen mit den Kommentaren kaum hinterher. Danke
❤️


3 Kommentare4 Minutes


Hundebescherung

Wie jedes Jahr fand an Heiligabend natürlich auch wieder eine Bescherung für unsere Tiere statt!

Dank euren vielen, vielen Spenden konnten wir so viele Tiere glücklich machen! Hier findet ihr schon mal die Fotos von der Hundebescherung, die anderen Fotos werden noch folgen.


2 Kommentare1 Minute