Schmusebacke Arko

„Man waren da die Nachbarn neidisch! Zwei hübsche Mädels in meinem Zimmerchen, die mir den Bauch und Hintern kraulen und mir ein tolles Stofftier mitgebracht haben ja ok, das Stofftier ist jetzt etwas unmännlich, aber mit meinen 3 Jahren darf man noch etwas Kind sein.

Ich weiß gar nicht, warum sich keine geeignete Familie für mich findet, ja ok, ich begrüße Fremde am Zwinger nicht gerade freundlich, aber wenn die Mädels sagen, dass ihr nett seit und ihr mir 2-3 Treffen Zeit gebt, damit ich mich selber davon überzeugen kann, dann finde ich eigentlich alle Menschen toll.

Andere Hunde sind echt nicht so mein Ding, eine nette große Hündin könnte eventuell klappen, aber da muss dann einfach die Sympathie stimmen. Ich hab mittlerweile schon echt viel gelernt und bin auch nicht mehr so ängstlich und sicher wir am Anfang.

Was mir richtig Spaß macht ist Joggen! Man war das cool beim Adventslauf! Die Mädels haben mir gesagt, es gibt die Sparte Zughundesport, das wäre genau mein Ding. Schlitten, Fahrrad, Scooter oder einen Jogger ziehen, da hätte ich mal so richtig Spaß dran.

Wenn ihr auch so viel Spaß am Sport habt, dann meldet euch bei mir!“

Euer Arko


0 Kommentare1 Minutes


Heimliche Party im Hundehaus

„Man war das eine Party heute Nacht da wir ja ein Haushalt hier sind, können wir hier ruhig unser nächtliche Sause veranstalten.

Die Maligatoren Loup und Garou haben noch alte Kontakte, die haben uns hochprozentiges reingeschmuggelt über den Wall. Das kleine Äffchen Tino oder auch Pinscher genannt, war mit seinen kleinen Pfoten so gewitzt, dass er die Klappe der Futterluke öffnen konnte, den Ersatzschlüssel holte und unsere Zwinger alle öffnete.

Ace und Fiete haben ein Festmahl für alle in der Futterküche vorbereitet. Tyson und Bronko haben sich im Armdrücken gebattelt um die hübsche Pia zu beeindrucken, Yamo ein flottes Tanzbein geschwungen, als Ody und Sunny im Duett sangen und ich hab mit Taylor und Cliff Karten gezockt.

Dieses Mal hatten Ludwig und Luna Putzdienst, damit den Tierpflegerinnen unsere nächtlichen Partys nicht auffallen und sie sollen schon gar nicht wissen, dass wir uns nachts alle super verstehen. Also pssst ich hab euch nichts verraten und muss jetzt meinen Kater noch etwas ausschlafen.“

Euer Barney


0 Kommentare1 Minutes


Besondere Menschen für besondere Hunde

Vielen Dank Simona und Jonas, dass ihr euch für unseren Benni entschieden habt und euch auf einen besonderen Hund eingelassen habt.

Ihr seit wochenlang, fast täglich gekommen um Benni´s Vertrauen zu erobern und zu einem Team zu werden. Viele würden diese Zeit nicht investieren wollen und auch die viele Trainingszeit, die ihr nun Zuhause habt. Doch ein Hund der schon einiges in seinem Leben erlebt hat und zum Tierarzt zum Einschläfern gebracht wurde, weil er gebissen hat benötigt genau solche Menschen wie euch.

Menschen, die sich vorher die Gedanken machen so eine Herausforderung anzunehmen, die Zeit investieren und sich bewusst sind, dass es auch noch nach Wochen oder Monaten Rückschläge geben kann. Das man nicht einfach die ganze Familie zu Besuch einladen und jeder Benni wahllos streicheln kann, ein Stadtbummel nicht direkt möglich ist und vieles mehr.

Vielen, vielen Dank und wir hoffen wir finden noch viele weitere so tolle Menschen wie euch für unsere nicht immer ganz einfachen Hunden.


0 Kommentare1 Minutes


Sunny macht einen Ausflug

Unser Sunny durfte mit Kumpel Mozart einen Ausflug zum grünen See ins Wiehengebirge machen und dann noch einen Abstecher zu unserer Tierpflegerin Laura in die Wohnung. Er fand alles sehr aufregend, hat sich aber sehr brav benommen und sich über die extra Portion Aufmerksamkeit sehr gefreut. Auch die Gitterbrücke war kein Problem, nachdem er gesehen hat, dass Mozart sie problemlos überwunden hat.

Für Sunny suchen wir ein hundeerfahrenes Zuhause ohne Kinder, die ihm die nötige Sicherheit geben und ihn nicht mit einem familienfreundlichen, hübschen Golden Retriever verwechseln, sondern in ihm den Hovawart sehen, der aufgrund seiner vielen Erfahrungen leider das ein oder andere Päckchen mit sich trägt. Zu seinen Menschen ist Sunny sehr verschmust, anhänglich und hat Spaß am Training. Vor Fremden schützt er sein Hab und Gut, wozu auch seine Besitzer zählen.

Sunny ist sehr gut erzogen, fährt toll im Auto mit und hat auch die Begleithundeprüfung im ehemaligen Zuhause bestanden. Leider sind Sunny´s Knochen nicht die besten, weshalb ihm gerade die kalte und nasse Jahreszeit im Tierheim sehr zu schaffen macht und wir uns dringend ein neues Zuhause für ihn wünschen.


0 Kommentare1 Minutes


Yamo im Moor

Unsere Yamo hat einen Ausflug ins Moor unternommen und wenn jemand sagt ein Kangal ist kein Spaziergehhund, sondern möchte nur auf einem eingezäunten Grundstück leben, der liegt falsch.
Yamo hatte sehr viel Spaß und freut sich über Abwechslung zum Tierheimalltag, erst recht wenn ihr Kumpel Ludwig dabei ist. Unsere kleine Streberin konnte sogar ein paar Grundkommandos üben, trotz der recht hohen Ablenkung der vielen interessanten Dingen.
Trotz allem ist Yamo kein normaler Familienhund, sondern ein waschechter Kangal, der bisher nur draußen gelebt hat. Aber das bedeutet nicht, dass Yamo alleine ohne großartigen Menschenkontakt auf einem Grundstück leben sollte.
Für sie suchen wir ein erfahrenes Zuhause mit eingezäuntem Grundstück, aber ganz wichtig mit Familienkontakt und regelmäßigen Spaziergängen. Gerne mit einem großen Rüden, der unserer Abrissbirne kräftemäßig gewachsen ist. Sie liebt die Nähe zu Menschen und ausgiebige Schmusestunden, testet aber gerne auch mal ihre Grenzen aus, weshalb regelmäßiges Training sehr wichtig ist.


0 Kommentare1 Minutes


Ludwig lässt es sich gut gehen

„Ah ist das schön! Ja da hinten an der einen Stelle bitte noch mal, ah tut das gut! Bekommst auch nebenbei ein Küsschen Anna 😙 wir haben hier im Tierheim den Fullservice inklusive Wellnessbehandlungen 🧖‍♀️💆‍♂️
Das kann nicht jeder behaupten, dass er in einem Tierheim so gut betüddelt wird, aber wir können uns hier echt nicht beschweren, auch wenn die Zeit manchmal knapp ist und wir es den Mädels es auch nicht immer ganz einfach machen mit unseren kreativen Ideen wie man sich den Alltag lustiger gestalten kann 😁
Irgendwie finden die Mädels es aber nicht immer so lustig wie wir, wenn zum Beispiel ein Kissenmonster erledigt werden musste, der Nachbarkumpel mal doch etwas Prügel verdient hat, man einem Ehrenamtlichen ein paar Manieren beibringen musste oder wir uns neue Benimmregeln für unser Personal überlegt haben 😁

So, nachdem ich jetzt wieder hübsch bin und Anna vor mir auf den Knien rumgerutscht ist, kann König Ludwig jetzt in den Auslauf und sich ein Schlammbad abholen!“

 


0 Kommentare1 Minutes


Fiete sucht endlich sein erstes richtiges Zuhause

Unser hübscher Fiete freut sich, wenn sich jemand die Zeit nimmt und mit ihm ein paar Übungen macht. Er ist sehr wissbegierig und lernt sehr schnell, wodurch er sich bei uns schnell unterfordert fühlt und ihm irgendwelcher Unsinn einfällt 😉

Unseren Adventslauf hat er toll mit Caro gemeistert, obwohl der ganze Trubel eine echte Herausforderung für ihn war.
Mit seinen 2 Jahren hatte Fiete noch nie ein eigenes Zuhause und wir finden, dass sollte sich 2021 auf jeden Fall ändern.

Mit großen Hunden egal ob Rüde oder Hündin ist er sehr verträglich, bei kleinen ist er doch manchmal etwas garstig. Für ihn suchen wir ein Zuhause ohne kleine Kinder, da zwei Jahre Auslandstierheim, zwei Pflegestellen und letztendlich wir als Tierheim nicht spurlos an ihm vorbei gegangen sind.


0 Kommentare1 Minutes


Adventslauf für unsere Tiere war ein voller Erfolg!

Letzten Sonntag sind einige der Teilnehmer absolut über sich hinausgewachsen und nachdem der Muskelkater nun ein wenig nachlässt, sind wir unglaublich stolz und glücklich über das Ergebnis!

Wir haben mit 12 Läufern ganze 163 km erlaufen (es sei nochmal erwähnt, dass wir alle absolute Amateure sind 😉) und es haben 17 unserer Tierheim-Hunde hochmotiviert und mit Feuereifer alle Läufer im Wechsel begleitet und insgesamt 114 km geschafft!!!! Sogar unsere 3-beinige Hope hat davon 4 km hoppelnd zurückgelegt und auch der kleine Pinscher Tino hat ganze 5 km durchgehalten!

Das war ein tolles Gemeinschaftsprojekt mit unseren Tieren und hat allen Beteiligten super viel Spaß gemacht.

Für jeden Kilometer haben uns viele großartige Firmen Geld gespendet, denen wir gerne noch einmal vielen, vielen Dank sagen möchten für ihre Unterstützung!

Danke ARTernativlos - Marc Schröder für die tollen Bilder 😊


0 Kommentare1 Minutes


Manege frei für unsere OWL-Kampfschmuser

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende und wir blicken voller Hoffnung in die Zukunft. Wir hoffen, dass sich das kommende Jahr für alle, die unter der Coronakrise gelitten haben (oder noch immer leiden müssen) wieder positiv entwickelt und es stetig bergauf geht.

Dabei könnt ihr euch von Kampfschmusern aus dem regionalen Tierschutz begleiten lassen und ganz nebenbei noch was Gutes tun 🤓 Die IG-Listenhudne OWL hat in Zusammenarbeit mit den umliegenden Tierheimen einen Kalender gestaltet, welchen ihr für 10€ bei uns Vorort kaufen könnt. Alle die es nicht zu uns schaffen, haben auch die Möglichkeit den Kalender direkt bei den IG-Listenhunden OWL online zu bestellen 📬

Der Verein IG Listenhunde OWL setzt sich im besonderen Maß für Listenhunde ein. Sie leisten einen wertvollen Beitrag dazu, dass die in NRW gelisteten Rassen nach und nach ihren Status als Kampfhunde verlieren und unterstützen bei der Vermittlung von Listenhunden aus den umliegenden Tierheimen ❤️


0 Kommentare1 Minutes


Jerry und Sammy durften ausziehen

Es freut uns immer besonders, wenn gerade die alten, kranken und schwierigen Hunde ein neues Zuhause finden 🥰

Letzte Woche Freitag durfte Jerry ausziehen, er ist zwar kein schwieriger Hund und liebt direkt alle Menschen, aber als großer 9 jähriger Schäferhund-Mischling hatte er leider schlechte Vermittlungsschancen, denn jedes Tierheim ist gut bestückt mit alten Schäferhund-Mischlingsrüden.

Gestern durfte unser Sammy ausziehen, ein kranker, 10jähriger Rottweiler Rüde, der manchmal etwas eigensinnig ist und über einen guten Schutztrieb verfügt.

Doch all diese Sachen haben die beiden neuen Familien nicht abgeschreckt, sondern gerade deshalb haben sie sich für die zwei entschieden, weil sie genau wussten, dass sie damit etwas unheimlich gutes tun 🥰 vielen, vielen Dank den beiden Familien 🤗


0 Kommentare1 Minute


Hab lange nichts von mir hören lassen..

„Hab lange nichts von mir hören lassen, aber ich war irgendwie so beschäftigt mit Physio, Wundversorgung und anpöbbeln anderer Hunde, dass ich gar nicht dazu gekommen bin.
Aber wie ihr sehen könnt bin ich ordentlich am Sport treiben und übe für die Paralympics für Hunde 😎
Man munkelt hier soll bald eine sportliche Aktion stattfinden und da will ich mit meinen drei Beinen natürlich nicht fehlen.
Aber irgendwie meldet sich so niemand für mich, was ich gar nicht verstehen kann, denn ich bin wirklich eine nette Hündin, anfangs etwas am fremdeln, aber eigentlich hat man mich nach nur einem Spaziergang um den Finger gewickelt, erst recht mit tollen Leckerlies 😉
So genug gequatscht, ich muss weiter trainieren ⚽️🐕


0 Kommentare1 Minute


Garou zu Besuch im Hunter Shop

Unser Garou durfte heute einen Ausflug in die Bielefelder Sandkuhlen und anschließend zum Hunter Shop unternehmen

Bis auf die Tatsache, dass er gerne zwei Bagger verprügelt und sein eigenes Spiegelbild gegessen hätte, war er unglaublich brav und ruhig

Natürlich immer in der garoutypischen Rufbereitschaft, aber für seine Verhältnisse hat er sich heute recht entspannt benommen, im Sand gebuddelt, die Auszeit genossen und weil er so artig war, durfte er sich ein neues Halsband aussuchen

Auf der Rückfahrt hat er geschnarcht und wahrscheinlich träumt er heute von den vielen neuen Eindrücken.


0 Kommentare1 Minute