Geschlecht: Rüde
Geboren am: Anfang 2017
Rasse: Deutscher Schäferhund
Im Tierheim seit: 21.01.2021

Gerne auch eine Pflegestelle

  • kann alleine bleiben
  • stubenrein
  • keine Kinder
  • kennt die Grundkommandos
  • Schutztrieb
  • Hundeerfahrung notwendig

Bolle wurde von seiner Familie mit 1,5 Jahren aus schlechter Haltung übernommen. Er hat dann alle notwendigen Grundkommandos gelernt, ist stubenrein und kann alleine bleiben. Leider hat er aber schäferhundtypisch einen starken Schutztrieb und hat nach Besuchern geschnappt. Er ist ein sehr gelehriger und agiler Schäferhund, der deutlich zeigt, dass er Arbeiten möchte und sich bei Unterforderung selber Beschäftigung sucht.

Nach Ankunft im Tierheim wurde er dem Tierarzt vorgestellt, leider hat er Cauda Equina und eine beginnende HD. Daher braucht er ein ebenerdiges Zuhause und am liebsten auch Physiotherapie.

Im Tierheim zeigte sich, dass Bolle nicht verträglich mit anderen Hunden ist. Zudem leidet er stark unter dem Stress, den andere Rüden für ihn bedeuten. Wenn man mit ihm im Auslauf oder im Zwinger ist, blüht er regelrecht auf. Er liebt Spielzeuge und wird gern gekuschelt. Am meisten freut er sich darüber, wenn man einen Spaziergang mit ihm macht oder er im Auto mitfahren kann. Bolle ist an der Seite passender Menschen ein richtiger Schatz.

Für Bolle suchen wir hundeerfahrene Menschen ohne Kinder, die einen Hund möchten der Arbeiten will und muss. Bolle ist kein Hund, der als Familienhund nebenherlaufen kann und damit zufrieden ist. Er hat gelernt brav den Maulkorb zu tragen. Im Auto fährt er brav mit, ist sehr gelehrig und seinen Bezugspersonen gegenüber sehr anhänglich und verschmust.