Geschlecht: Hündin
Geboren am: 20.10.2017
Rasse: Kangal
Im Tierheim seit: 25.10.2018

  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • hat an der Kette gelebt
  • aufgeschlossen und lieb
  • ungestüme Abrissbirne :-)
  • benötigt Haus mit Garten

Unser nettes Kangalmädchen hatte leider kein so spannendes erstes Lebensjahr…sie wurde vorwiegend an einer Kette im Garten gehalten. Aus dem süßen Welpen mit flauschigem Fell ist schnell ein starkes Kamel in Hundeform geworden und die Besitzer sahen sich leider nicht mehr in der Lage Yamo gerecht zu werden, weshalb wir sie letztlich zu uns holten.

Bei Yamo bestehen wir auf eine Vermittlung in eine ländliche Gegend und einem Haus/Hof mit eingezäuntem Garten, den sie kontrolliert bewachen kann. Das kangaltypische Territorialverhalten wird man ihr nicht „wegerziehen“ können, weshalb es bei Yamo spätestens jetzt Zeit wird ihr beizubringen, dass der Mensch noch ein Wörtchen mitzureden hat, wenn es um die Verteidigung des hauseigenen Grundstücks geht. Darum wünschen wir uns für Yamo Leute, die Erfahrung mit dieser Art von Hund haben und sich der Verantwortung bewusst sind.
In reine Außenhaltung (beispielsweise auf ein Firmengelände, wo sie die meiste Zeit alleine wäre) geben wir Yamo jedoch nicht ab, da sie die Nähe der Menschen schon sehr genießt und sich über Familienanschluss freut.

Yamo hat bei uns lange Spaziergänge kennengelernt und läuft gerne große Runden. Da sie an Katzen, Schafen und Wildtieren sehr interessiert ist und es ihr noch an Erziehung mangelt, sollte man Yamo anfangs natürlich nicht ableinen. Denn auch wenn sie auf den ersten Blick wie ein zähflüssiger Fellhaufen durch die Gegend trottet, kann sie im nächsten Moment hochmotiviert und übermäßig verspielt in alle Richtungen hüpfen. Kuscheln fuktioniert momentan noch nicht ohne blauen Flecken, aber es ist schön zu sehen, dass Yamo durch und durch freundlich, albern und einfach nur übermütig ist, dabei allerdings ohne böse Absichten. Sie hat ihre Menge an Hund nur rein körperlich nicht immer unter Kontrolle und dann sollte man bei Kontakt mit ihr schon standhaft sein ;-)

Im Auslauf tobt Yamo gerne mit robusten Rüden und wir denken, dass sie sich über einen stabilen, souveränen Hundekumpel im neuen Zuhause freuen würde. Sie kennt auch den Umgang mit Kindern, wir sehen Yamo aber eher bei älteren Kindern bis Jugendlichen, einfach aufgrund ihrer ungestümen Art.
Sie fragen sich vielleicht, warum die sonst so bildschöne Hündin im Gesicht im wahrsten Wortsinn etwas „schräg“ aussieht? Die genaue Ursache ist unbekannt, aber die Vermutung liegt nahe, dass Yamo als Welpe einen Unfall hatte und es so zu einer Deformation des Gesichts kam. Bis auf einen veränderten Gehörgang hat sie damit aber sonst keinerlei Probleme und laut Tierarzt sind keine chirurgischen Eingriffe nötig oder überhaupt sinnvoll.

Im Tierheim zeigt sich Yamo mittlerweile offen für Neues und man merkt, dass sie gerne mit dem Menschen zusammenarbeitet. Sie ist ein fröhlicher, junger Hund, der zwar zu einer anspruchsvollen Rasse gehört und im ersten Lebensjahr nicht unbedingt unter besten Bedingungen aufgewachsen ist, aber wir sind uns sicher, dass sie mit ausreichend Beschäftigung, konsequenter Anleitung und liebevollem Umgang eine tolle Begleiterin wird.

Neuigkeiten von Yamo

Yoga Yamo

„Hi, ich bin das neue Fitnessmodel von Instagram. Ich zeige euch hier jetzt regelmäßig meine Zwinger-Homeworks und mache gerne mal einen Full Day of Eating, damit ihr mir das nachmachen könnt. Morgens gibt es ein Porridge mit Obst, mittags ein Salat, nachmittags ein Eiweißshake und abends Gemüse mit Hähnchen.

Aktuell seht ihr mich bei meinen neusten Yogaübungen, da nehme ich euch gerade ein YouTube Video zum Nachmachen auf.“

„Äh hallo?! Das habt ihr mir jetzt nicht wirklich…

weiter


0 Kommentare2 Minutes

Wer gibt der hübschen Yamo endlich ein neues Zuhause?

Abrissbirne sucht standfeste Menschen!

Ihr erstes Lebensjahr hat Yamo an einer Kette verbracht und seit fast zwei Jahren lebt sie nun schon bei uns im Tierheim.

Leider ist die Rasse Kangal sehr in Mode geraten, weshalb sie in allen Tierheimen zu finden ist. Doch ein Zuhause für diese tollen Hunde zu finden ist gar nicht so einfach, denn nicht jeder kommt mit einem sehr eigenständigen Hund zurecht. Dazu kommt, dass sie nicht für eine kleine Etagenwohnung geeignet sind, sondern…

weiter


0 Kommentare1 Minutes

Yamo und Tyson

Platz da! Wenn Yamo und Tyson spielen sollte man sich in Sicherheit bringen 😄

Beide suchen noch ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen ohne Kindern.

Yamo wünscht sich einen eingezäunten Garten und standfeste, liebevolle Menschen die ihr ein neues Zuhause schenken.

Tyson würde sich auch über einen Garten freuen, dieses wäre aber kein Muss. Wichtiger sind erfahrene, einfühlsame Menschen, die ihn verstehen und Sicherheit geben.

weiter


0 Kommentare1 Minute

Unsere aktuellen Hundekumpels

Wir versuchen für jeden Schützling einen passenden Spielkumpel und teilweise auch Mitbewohner zu finden, weil es zusammen einfach leichter ist 😊
So entsteht so manch bunte Konstellation, aber Hauptsache die Hunde verstehen sich

Dusty und Akira Yamo und Haribo Toni, Eddie und Fredi Luna und Ludwig Bella und Sunny Loup und…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Tierheim on Tour

Wir waren wieder unterwegs
Bei ziemlich ungemütlichem Wetter und teilweise frostigen Temperaturen haben sich wieder einige unerschütterliche Hundebetreuer auf den Weg gemacht, um ihren Schützlingen etwas Abwechslung zu ermöglichen.
Mit dabei war Ody, Loup, Cliff, Ace, Akira, Sunny, Mo und zum ersten Mal auch unsere nicht ganz so einfache Yamo.
Alle Hunde haben sich toll benommen und wir sind immer wieder erstaunt, wie gut es doch mit so einer bunten Truppe funktioniert…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Kangal in seltener Sonderfarbe

Kangal in seltener Sonderfarbe abzugeben 😉
Unsere verrückte Yamo hat heute eine intensive Schlammschlacht mit Hundekumpel Inu veranstaltet.
Dabei hat sich ihr hübsches hellbeiges Haarkleid in eine klebrige Schicht aus lehmiger, erdbrauner Matsche verwandelt.
Das sind die wahren Freuden eines Tierpflegers, nachdem das Hundehaus gerade sauber war...aber Hauptsache unsere kleinen und großen Schweinchen hatten Spaß ❤️

weiter


0 Kommentare1 Minute