Geschlecht: Rüde
Geboren am: 04.10.2013
Rasse: Deutscher Schäferhund – Malinois – Mischling
Im Tierheim seit: 10.02.2018

Notfall!

  • sehr gut erzogen
  • keine Kinder und Katzen
  • Wasserratte
  • hundeerfahrene Menschen
  • Schutztrieb
  • unsicher gegenüber Fremden
  • benötigt eine konsequente Führung

Schäferhundfans für diesen tollen und arbeitswilligen Hund gesucht!

Ody kam ursprünglich Anfang 2015 als stürmischer und liebenswerter Chaot zu uns, der keinerlei Erziehung genossen hatte und mit dem seine Besitzer überfordert waren. Nach kurzer Zeit konnte er zu einer engagierten Familie vermittelt werden, in der er das Hundeeinmaleins lernte und sehr geliebt wurde. Doch leider kam es mit Besuchern und dem Sohn, welcher im jugendlichen Alter ist, zu Beißvorfällen, weswegen er nach 3 Jahren schweren Herzens zu uns zurückgebracht wurde.

Aus dem stürmischen Jungspund der auf jeden freundlich zugegangen ist, ist ein stattlicher Schäferhund geworden, der Fremde erst einmal mit Unsicherheit begegnet und auch nach vorne geht wenn man ihn bedrängt. Ody braucht eine sehr klare und konsequente Führung, dann ist er ein souveräner und angenehmer Begleiter. Am Anfang versuchte er auch mit unseren Tierpflegern einige Dinge auszudiskutieren, wie zum Beispiel, dass er bestimmen wollte wie lange er im Auslauf bleibt und wann er zurück in den Zwinger geht, doch er hat da nicht mit unseren Tierpflegern gerechnet, die da hartnäckig bleiben ;-) Bei seinen vertrauten Personen zeigt er den tollen arbeitswilligen, verschmusten und verspielten Schäferhund, der für diese aber auch durchs Feuer geht, daher muss man ihm immer wieder klar machen, dass er die Rolle des Beschützers nicht übernehmen muss.

Ody liebt seine Bälle und schwimmen, da schaltet er um sich herum auch alles ab und ist einfach nur Hund. Aufgrund seiner Tendenz bei Unsicherheit nach vorne zu gehen und seinem ausgeprägten Schutztrieb möchten wir ihn nur zu hundeerfahrenen Menschen vermitteln ohne Kinder. Generell hat er keine Probleme mit Kindern, geht mit diesen auch zusammen spazieren, doch aus Vorsicht sollten diese nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Wir haben ihm den Maulkorb antrainiert, welchen er auch problemlos trägt, um verschiedene Situationen mit ihm üben zu können. Im Auto fährt Ody sehr gut mit und auch ansonsten ist er sehr gut erzogen und immer gewillt neues zu lernen. Katzen gehören leider nicht zu seinem Freundeskreis. Ody benötigt in seinem neuen Zuhause viel Auslastung sowohl körperlich, wie auch geistig und eine Aufgabe wie zum Beispiel Mantrailing, Fährtensuche oder ähnliches. Man muss sich bei seiner Rasse bewusst sein, dass er ein Arbeitshund ist und die Auslastung auch benötigt, denn sonst gewöhnt er sich Unsinn an und sucht sich selber Aufgaben, die garantiert nicht förderlich fürs Zusammenleben sind :-)

Juni 2019
Der hübsche Schäferhund-Mix entwickelt sich aktuell sehr gut, hat Spaß mit seinem neuen Betreuer und lernt zunehmend sich zu entspannen. Mittlerweile hat Ody regelmäßig Hundekontakte, was ihm sehr gut tut und er freut sich über gemeinsame Ausflüge. So kann der sensible Rüde ein wenig Auszeit vom stressigen Tierheimdasein genießen

Neuigkeiten von Ody

Gartenarbeit mit Ody

Ody hat seinen Betreuern Detlev und Stefan geholfen, den Garten sturmsicher zu machen und es sichtlich genossen dem Streß aus dem Tierheim zu entfliehen.

Leider hat der arme Kerl vor kurzem sein 2 jähriges Jubiläum im Tierheim gefeiert und hat sich gewünscht, dass es für ihn dieses Jahr auch ein Happy End geben soll. Irgendwo da draußen gibt es doch bestimmt Schäferhundfans ohne Kinder, die eigentlich nur auf ihn gewartet haben oder?

weiter


0 Kommentare1 Minute

Tierheim on Tour

Wir waren wieder unterwegs
Bei ziemlich ungemütlichem Wetter und teilweise frostigen Temperaturen haben sich wieder einige unerschütterliche Hundebetreuer auf den Weg gemacht, um ihren Schützlingen etwas Abwechslung zu ermöglichen.
Mit dabei war Ody, Loup, Cliff, Ace, Akira, Sunny, Mo und zum ersten Mal auch unsere nicht ganz so einfache Yamo.
Alle Hunde haben sich toll benommen und wir sind immer wieder erstaunt, wie gut es doch mit so einer bunten Truppe funktioniert…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Weihnachtswanderung an Heiligabend

Weihnachtswanderung mit einer bunten Auswahl an Tierheimhunden und ihren Betreuern, die Heiligabend dafür gesorgt haben, dass kein Hund im Zwinger sitzen bleiben muss ❤️
Mit Sam, Cliff, Mira, Hank, Luna, Ody, Loup, Garou, Sunny und Ace ging es eine Runde um den Auesee, während alle anderen Hunde vom Tierheim aus bespaßt wurden und so tatsächlich kein Vierbeiner Weihnachten im Zwinger verbringen musste
Das Wetter war unterirdisch und die Truppe recht "explosionsgefährdet" 😉 Aber…

weiter


0 Kommentare1 Minute

1,5 Jahre Tierheim sind mehr als genug

Ody und wir finden, dass 1,5 Jahre Tierheim mehr als genug sind, daher bitte alle ganz viel Werbung für unseren tollen Rüden machen, damit er endlich sein eigenes Zuhause findet 💪

Den Maulkorb muss er nicht tragen, ist aber am engen Kanalweg mit vielen Spaziergängern für alle sicherer, da er Fremden gegenüber unsicher ist und gelernt hatte seine Besitzer zu schützen. Er macht mittlerweile super Fortschritte und geht entspannt seinen Weg, doch falls ein Spaziergänger ihn einfach…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Tierheim mal wieder on Tour

Heute durften ein paar unserer Schützlinge das traumhafte Wetter nutzen und die Gegend rund um die Randringhauser Seen erkunden
Ody, Cooper, Dolkas, Jace, Memphis, Monti und Mozart haben den Betriebsausflug sichtlich genossen.
Die Hälfte der Hunde war zum ersten Mal mit dabei und gerade Monti mit seinem dünnen Nervenkostüm oder Ody mit ausgeprägtem Schutztrieb sind schon eine Herausforderung auf solchen Touren. Aber alle Betreuer hatten ihre Vierbeiner perfekt im Griff und haben…

weiter


0 Kommentare1 Minute

Ein Pool für Ody

Vielen Dank an Pascal Brinkmann für den tollen Pool für Ody! 🎊🎉

weiter


0 Kommentare1 Minute

Hundeschwimmen

Am 22.September waren unsere "Seehunde" beim Hundeschwimmen des Gehlenbecker Freibades.
Nochmal ein dickes Danke an die Veranstalter, dass wir etwas früher losplanschen durften. So konnten auch unsere nicht ganz so einfachen Vierbeiner unbeschwert Spaß haben.

Der kleine Sam war zunächst sehr aufgeregt, Veränderungen im Tagesablauf sind ja nicht seine Stärke und solche Ausflüge stressen ihn oft. Aber wenn es um Wasser geht, kann er seine sonst so ernste Miene nicht wahren. Unsere…

weiter


0 Kommentare2 Minutes