Pflegestelle gesucht

Der Tierheim-Alltag bedeutet für die allermeisten Hunde Stress, Unruhe und führt manchmal leider auch zu einer nachteiligen Veränderung der Verhaltensweisen.
Ganz besonders häufig leiden Schäferhunde noch mehr, da sie sich rassetypisch an eine einzige Bezugsperson binden- was im Tierheim leider nicht geht.
Einer dieser Exemplare ist unser Bolle. Der hübsche ca 4 Jahre alte Rüde ist in dem knappen halben Jahr seit er bei uns ist, leider körperlich und seelisch an einen absoluten Tiefpunkt gelangt. Er hat verschiedene "Baustellen " wie HD und Cauda Equina und muss so fettarm wie möglich ernährt werden, da seine Bauchspeicheldrüse und seine Verdauung sehr sensibel reagiert.

Weiter


0 Kommentare3 Minutes

Bolle beim Tierarzt

Hi du,

magst du mir ein Zuhause geben? Den Maulkorb hab ich hier beim Tierarzt auf, weil hier so viele andere Tiere und Menschen sind, da ist es für mich und die Tierpflegerin entspannter. Außerdem stört es mich überhaupt nicht den Maulkorb zu tragen, weil das bedeutet, dass es in die aufregende, große weite Welt geht.
Ich habe zuvor in einer Familie gelebt, die einfach nicht die nötige Zeit für mich hatte und da ich mein Frauchen besonders gerne mochte, wollte ich sie auch nicht mit fremden Menschen oder den Kindern teilen, aber das fanden alle irgendwie nicht so lustig und daher musste ich dann draußen im Garten leben.
Ich würde mir so sehr ein Zuhause bei einem…

Weiter


0 Kommentare3 Minutes