Geschlecht: Hündin
Geboren am: ca. 2017
Rasse: Mischling
Im Tierheim seit: 31.05.2022

  • Angsthund!
  • verträglich mit anderen Hunden
  • aus einer Beschlagnahmung
  • keine Kinder
  • sehr ängstlich und schüchtern
  • nicht stubenrein

Trudi kam zusammen mit ihrer Tochter Stormy und den beiden Hunden Faro und Nita aus einer Beschlagnahmung zu uns ins Tierheim. Die Hunde wurden mit 30 weiteren in einer Scheune gehalten, bis sie sichergestellt und auf verschiedene Tierheime aufgeteilt wurden.

Ursprünglich kommen die beiden aus Rumänien, aber mehr konnten wir zu ihrer Vergangenheit nicht herausfinden. Doch wir können mit Gewissheit sagen, dass diese mit wenig und eher weniger guten Menschenkontakt waren. Beide waren anfangs sehr panisch, ließen sich nicht anfassen oder streicheln. Seit August haben wir die beiden voneinander getrennt, da sie sich in ihrer Angst bestärkt und in zwei Monaten keinerlei Fortschritte gemacht haben. Sobald wir passende Hunde haben, wollen wir sie jeweils mit einem Artgenossen vergesellschaften, so dass sie die Möglichkeit haben von einem souveränen Partner zu lernen, dass Menschenkontakt gar nicht so schlimm ist.

Trudi ist dadurch die letzten Wochen schon sehr aufgetaut, macht Spielaufforderungen im Auslauf, lässt sich gerne streicheln, trägt mittlerweile ein Geschirr und hat schon die ersten Spaziergänge im sicheren Auslauf gemeistert.

Trudi wird wahrscheinlich nie ein ganz “normaler” Hund werden, da sie so viele Jahre schon ohne großen Menschenkontakt gelebt hat. Wir suchen für sie ein ländliches Zuhause mit einem gut eingezäunten Garten und einem souveränen Zweithund. Sie muss zwingend immer doppelt gesichert werden, denn wenn sie einmal weglaufen würde, dann würde man sie nicht mehr eingefangen bekommen.

Aus diesem Grund werden wir sie auch nicht zu Kindern vermitteln, da die Gefahr einer offenstehenden Tür, gerade auch bei Kinderbesuch zu hoch wäre. Von Grundkommandos oder sonstiger Erziehung ist sie noch meilenweit entfernt, da hat sie gerade mit ganz anderen Baustellen zu kämpfen.

Wir wünschen der zarten Trudi ein verständnisvolles und ruhiges Zuhause, mit lieben Menschen die ihr die Zeit geben, die sie benötigt und wenn es mehrere Monate sein wird. Interessenten müssen einige Wochen Kennlernzeit auf sich nehmen, bevor Trudi ins neue Zuhause ziehen darf, doch die investierte Zeit wird sich doppelt und dreifach auszahlen, da sind wir uns sicher 🙂